Vorhersage NRW

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Freitag, 26.06.20, 10:28 Uhr

Ab dem Nachmittag von Südwesten her Schauer und teils kräftige Gewitter, Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel. Nachts zögerlich nachlassende Gewittertätigkeit.



Wetter- und Warnlage:

In einer sommerlich warmen und zunehmend feuchten Luftmasse nimmt der Tiefdruckeinfluss in Nordrhein-Westfalen von Südwesten her zu.



Detaillierter Wetterablauf:

Heute Mittag und am Nachmittag meist sonnig. Im Tagesverlauf hier und da Quellwolken, nachmittags im Südwesten Bewölkungszunahme. Dann erste Schauer und Gewitter rund um die Eifel, gegen Abend weiter nordostwärts ausgreifend. Dabei lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel, teils auch begleitet von Sturmböen. Höchstwerte 29 bis 33 Grad, im höheren Bergland um 28 Grad. Abseits der Gewitter schwacher bis mäßiger Wind aus Südost. In der Nacht zum Samstag im Nordosten wolkig oder leicht bewölkt, sonst teils auch stark bewölkt und bevorzugt in der Südwesthälfte einzelne, teils kräftige Schauer oder Gewitter, Unwettergefahr vor allem durch heftigen Starkregen. Im Laufe der Nacht zögerlich nachlassende Gewittertätigkeit. Tiefstwerte 21 bis 16 Grad, im höheren Bergland um 14 Grad.

Am Samstag bei wechselnder bis starker Bewölkung wiederholt Schauer oder schauerartiger Regen, im Tagesverlauf teils auch kräftige Gewitter. Dabei lokal Starkregen, stürmische Böen und Hagel. Zum Abend von Südwesten her allmählich nachlassend. Höchsttemperatur zwischen 24 und 29 Grad. Abseits etwaiger Gewitter mäßiger, in Böen frischer Südwestwind. In der Nacht zum Sonntag nachlassende, nach Osten abziehende Schauer und Gewitter, und vorübergehend auflockernd und niederschlagsfrei. Ausgangs der Nacht von Westen aufkommender, schauerartiger Regen. Tiefsttemperatur zwischen 18 und 15 Grad, im Bergland bis 13 Grad.

 

Am Sonntag wechselnde bis starke Quellbewölkung und im Laufe des Tages immer wieder einzelne Schauer oder schauerartiger Regen. Höchsttemperatur nur noch zwischen 21 und 25 Grad, in der Eifel um 20 Grad. Mäßiger Südwestwind, im Aachener Raum einzelne starke Böen. In der Nacht zum Montag nur noch vereinzelt etwas Regen, sonst vorübergehend auflockernde Bewölkung. Tiefsttemperatur zwischen 13 und 11 Grad, im Bergland bis 7 Grad.

 

Am Montag wechselnd oder stark bewölkt und vor allem am Nachmittag schauerartiger Regen oder Schauer. Höchsttemperatur 20 bis 22, im höheren Bergland 17 Grad. Meist mäßiger, zeitweise teils starker Wind aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag wechselnd oder gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 13 bis 7 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Ze

Aktuelle Warnungen

Waldbrandindex

Anzeigen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.